DARMSTADT 2030+ Forum#4

Im 4. Bürgerforum präsentierten wir gemeinsam mit unserem Partner asp Architekten und vier anderen Teams in einem begehbaren Stadtplan unsere Ideen, wie Wissenschaftsstadt Darmstadt qualitätsvoll und klug wachsen kann.

Kooperatives Planungsverfahren – Masterplan DA2030+: Eine Strategie für Darmstadt, 2017-2018

Forum#4 – Strategien und Schlüsselräume, 06. September 2018

STRATEGIEN UND SCHLÜSSELRÄUME

Darmstadt wächst klug…und erfindet sich neu! Nach fast einem Jahr intensiver, kooperativer Arbeit, fand im September 2018 das Abschlussforum zum Masterplan-Prozess Darmstadt 2030+ statt. Mit unserem Partner asp Architekten GmbH stellten wir die finalen Ergebnisse der letzten Monate vor. Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag bei den „Strategien und Schlüsselräumen“.

In einem begehbaren Modell präsentierten wir die Kernaussagen des Masterplans zum Arbeitsfeld „Wissenschafts- und Arbeitsstadt“ sowie die daraus resultierenden Strategien und Schlüsselräume. Aus der Zusammenführung mit den Ergebnissen der anderen Teams entstand ein multidimensionales und buntes Bild der Zukunft Darmstadts. Das begehbare Modell verdeutlichte auf anschauliche Weise die einzelnen Themenfelder, Synergien und Komplexität des Prozesses und fand Anklang bei den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern. Auch bei diesem Forum konnte die Bürgerschaft sich in der allgemeinen Runde und im direkten Gespräch äußern, Anregungen und Kritik einbringen. Zuvor hatten bereits Schülerinnen und Schüler in einer speziellen Jugendbeteiligung Feedback zu geben und sich mit den Teams auszutauschen.

Darmstadt wächst klug…und erfindet sich neu! Für das räumliche Leitbild, die Strategien und die Schlüsselräume gab es weitestgehend positive Rückmeldungen. Insbesondere die räumlichen Entwicklungsschwerpunkte, das verbindende Netz an Infrastrukturen und die Integration verschiedener Themenfelder wurden hervorgehoben. In den Augen der Schüler ist Darmstadt bereits eine dichte Stadt, Maßnahmen im Bestand wie Nachverdichtungen sehen sie eher kritisch und verbinden es zwangsläufig nicht mit mehr Qualitäten. Aus Sicht der Bürgerschaft ist die stärkere Zusammenführung von Arbeiten und Wohnen aufgrund unterschiedlicher Raumansprüche stellenweise zu hinterfragen.

In einem letzten Schritt werden durch Urban Catalyst Berlin die gesammelten Ergebnisse der Teams und der Beteiligungsprozesse in einem übergeordneten Masterplan zusammengeführt.

MASTERPLAN DA2030+: BÜRGERFOREN

Urban Catalyst Studio

Entwurf: 2017 – 2018
Programm: Bürgerbeteiligung im Rahmen des kooperativen Planungsverfahrens Masterplan DA2030+
Auftraggeber: Wissenschaftsstadt Darmstadt
Partner: asp Architekten, Stuttgart

Leave a comment

Subscribe Scroll to Top