Rosenstein

Wir freuen uns, eines der 11 Teams zu sein, die für die zweite Phase des internationalen Städtebauwettbewerbs Rosenstein ausgewählt wurden!

Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erarbeitung eines städtebaulichen und freiraumplanerischen Entwurfsvorschlags als Leitbild für die zukünftige Entwicklung des Stadtgebietes Rosenstein im zentralen Bereich der Landeshauptstadt Stuttgart. 

Internationaler offener städtebaulicher Wettbewerb 2018-2019.


Leitbild


Städtebaulicher Entwurf


Prozess


Prozesslayout

Der Entwurf ordnet die Entwicklungsmaßnahme Rosenstein in einen größeren städtebaulichen Kontext ein. Unter dem Begriff „Parkwärts“ wird ein Gesamtzusammenhang aus alten und neuen Quartieren und Freiräumen angestrebt, der das Gebiet zwischen Innenstadt und Neckar von einem vernachlässigten und zerschnittenen Durchgangsraum in einen zentralen, identitätsstiftenden urbanen Stadtraum verwandelt. Parkwärts bricht mit der Idee eines in sich abgeschlossenen Grünraums wie wir ihn bislang im Mittleren und Unteren Schlossgarten vorfinden. Der neue Park ist größer, weiter und er öffnet sich gezielt zu den neuen Quartieren an seinen Flanken. Er ist nicht nur grüne Lunge – er atmet Stadt. Parkwärts aktiviert die Ränder des Parks, an denen – wie im Oberen Schlossgarten – wichtige Kultur- und Sonderbauten städtebauliche Akzente setzen.

Parkwärts lebt von neuen Verbindungen, die quer zur Talrichtung gelegt werden¬ und Quartiere wie das Nordbahnhofviertel oder Stöckach um eine neue grüne Mitte versammeln. Aus benachteiligten Rückseiten werden Quartiere am Park. Parkwärts schafft ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl rund um Schlossgarten und Rosenstein.

Der Entwurf versteht Stadt als ein Aktionsfeld aus Gebautem und Ungebautem, in dem Kräfteverhältnisse immer wieder aufs Neue justiert werden. Unvorhergesehenes muss sich dort ereignen können. Hierzu bedarf es neben den oben beschriebenen prägenden Bauten und Orten auch offener Räume in Form von flexibel programmierbaren Baufeldern, Aneignungsflächen und Sonderentwicklungsflächen, die im Sinne einer Co-produktiven Stadtentwicklung mit unterschiedlichen Akteuren erst nach und nach konkret werden. Ein neuer Stadtteil als Ort schöpferischen Handelns, Ort der Teilhabe und der Integration: Parkwärts!

Entwurf: 2018-2019
Fläche: ca. 85 ha
Programm: Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erarbeitung eines städtebaulichen und freiraumplanerischen Entwurfsvorschlags als Leitbild für die zukünftige Entwicklung des Stadtgebietes Rosenstein im zentralen Bereich der Landeshauptstadt Stuttgart.
Auftraggeber: Landeshauptstadt Stuttgart
Freiraum: Lohrberg stadtlandschaftsarchitektur, Stuttgart

Leave a comment

Subscribe Scroll to Top