Ortsmitte Michelfeld

Städtebauliche und freiraumplanerische Neuordnung und Umstrukturierung inklusive der angrenzenden Freiflächen in der Ortsmitte Michelfeld

Mehrfachbeauftragung, 2019


Leitbild


Schwarzplan / Strukturkonzept


Lageplan

Der namensgebende Hauptort der Gemeinde Michelfeld wird durch seine Lage entlang der Haller Straße (B14) und der in Nord-Süd Richtung verlaufenden Bibers geprägt.

Dabei hat sich Michelfeld als charakteristisches Haufendorf primär in Ost-West Richtung entlang der Haller Straße entwickelt. Begünstigt durch diese Entwicklung mangelt es der Gemeinde an einer klar ablesbaren Ortsmitte. Der Einbezug der Bibers mit seinen freiräumlichen Qualitäten geriet in den Hintergrund.

Mit der städtebaulich und freiraumplanerischen Entwicklung wird an diese Rahmenbedingungen angeknüpft. Die aus früheren Studien hervorgegangenen Flächen werden zeitgemäß städtebaulich neugeordnet.

Michelfeld erhält dabei eine stadtbildprägende Ortsmitte und der Bezug zur Bibers wird gestärkt. Durch den Neubau des Rathauses und der Konzentration öffentlicher Nutzungen wird die Ortsmitte ein belebtes und Identitätsstiftendes Element  von Michelfeld. Die Entwicklung trägt dazu bei, dass die für viele Bewohner entwicklungsprägende Haller Straße eine Aufwertung erfahren kann und sich ihr Charakter fortan besser in den Ort einfügt.

Entwurf: 2019
Fläche: ca. 4,78 ha
Programm: Städtebauliche und freiraumplanerische Neuordnung und Umstrukturierung inklusive der angrenzenden Freiflächen in der Ortsmitte Michelfeld.
Auftraggeber: Gemeinde Michelfeld
Freiraum: bäuerle landschaftsarchitektur + stadtplanung, Stuttgart

Leave a comment

Subscribe Scroll to Top