Oberer Säuterich

Städtebauliche, freiraumplanerische und verkehrsplanerische Rahmenplanung zur Siedlungserweiterung in Durlach

Konkurrierendes Entwurfsverfahren, 2016


Überischtsplan

 
Wasserkonzept (Links) Mobilität Konzept (Rechts)


Perspektive grüne Fuge


Lageplan


Vertiefungsausschnitt

Das Entwicklungsgebiet wird durch seine Lage am südlichen Siedlungsrand Durlachs und den angrenzenden Landschaftsraum geprägt. Der Übergang von Siedlung zur Landschaft zeigt sich heute als heterogenes stadt- und landschaftsräumliches Umfeld.

Ziel des Entwurfs ist es, mit Bezug auf die vorhandenen Freiraum- und Siedlungsstrukturen durch eine in Körnung und Maßstäblichkeit angemessene Neubebauung und die Verzahnung von Wohn- und Grünräumen einen stadträumlich erfahrbaren Siedlungsrand mit eigenständiger Identität zu schaffen.

In jedem der Teilbereiche findet sich eine Mischung unterschiedlicher Typologien und Eigentumsformen von kleinteiligen Wohnformen über kompaktes Wohnen am Stadtrand bis hin zu Geschosswohnungsbau mit Angeboten an gefördertem Wohnraum. Klar ablesbare, dabei je nach Situation ausgerichtete Bautypologien schaffen eine einladende und urbane Atmosphäre und bieten zugleich Wohnungen an, deren räumliche Qualitäten und Freiräume für alle Bewohnergruppen ein Zuhause schaffen. Durch die Ermöglichung von Teilhabe, Austausch und Kommunikation insbesondere in öffentlichen Raum wird so die soziale Vielfalt und Integrationsfähigkeit des Quartiers gestärkt.

Entwurf: 2016
Fläche: 13,5 ha
Programm: Städtebauliche, freiraumplanerische und verkehrsplanerische Rahmenplanung zur Siedlungserweiterung
Auftraggeber: Stadt Karlsruhe
Freiraum: lohrberg stadtlandschaftsarchitektur, Stuttgart
Verkehr: Verkehrsplanung Link, Stuttgart
Wasserwirtsschaft: diem.baker GbR, Ditzingen

Leave a comment

Subscribe Scroll to Top