Marienweg Litzelstetten

Städtebauliche und hochbauliche Entwicklung eines neuen Quartiers

Städtebaulicher und hochbaulicher Realisierungswettbewerb, 2017, Ankauf


Entwurf

Wohnen in den Obstwiesen mit Panoramablick ist hier die Maxime. Leitidee ist das Erscheinungsbild einer offenen, Stark durchgrünten Bauwiese. Die Wohnhäuser sind parallel, zueinenader versetzt , an den Höhenlinien ausgerichtet und betonen die attraktive Lage am Hang. Der Straßendorfcharakter entlan der Martin-Schleyer-Straße wird fortgeführt und angemessen im Rahmen des neuen Wohngebiets zum Ortseingang transformiert.

Die Städtebauliche Korngroße und die Höhenentiwcklung sind aus den unterschiedlichen Typologien der in der Umgebung vorhandenen Gebäude hergeleitet. Die Neubauten vermeiden Baukörper mit Riegelwirkung, um eine größtmögliche optishce Durchlässigkeit sowohl in N-S-Richtung wie auch in O-W-Richtung zu erreichen und ermöglichen hierdurch allen Wohnungen vielfältige Sichtachsen auf das See- und Bergpanorama. Die neue, markante Struktur ist Adressgeber und Visitenkarte zugleich. Das neue Quartier bildet den Orts-Auftakt und verknüpft das Planungsgebiet mit den geschützten Landschaftsräumen.

Entwurf: 2017
Fläche: 1,5 ha
Programm: Entwicklung von ca. 60 Wohneinheiten inbesondere für junge Familien in einer mehrgeschossigen Bauweise
Auftraggeber: Stadt Konstanz
Partner: Steimle Architekten, Stuttgart

Leave a comment

Subscribe Scroll to Top