Stadtmitte Erbach

Erarbeitung inhaltlicher und räumlicher Entwicklungsperspektiven im Zuge der „Innenstadtoffensive“ Erbach

Städtebaulicher Planungswettbewerb 2014


Stadtentwicklung: 1820, 1966, 2007, 2040

  
Perspektive: Platz Am Jakobsweg, Erlenbachstraße nach Westen


Umsetzungskonzept Phase I, II, III


Übersichtsplan


Scheunenquartier Lageplanausschnitt

Ausgangspunkte für die Entwicklung der Vision Stadt am Park ist der noch heute von einer Dorfstruktur bestimmte Stadtgrundriss, der sich über mehrere Stufen im Lauf der letzten 200 Jahre entwickelt hat und landschaftliche Elemente wie Erlenbach, Schlosshügel und Donautal. Auf dem Weg vom Dorf zur Stadt werden das kulturgeschichtliche Erbe in Form der ortsbildprägenden Gebäude und das bestehende Straßen und Wegenetz behutsam weiterentwickelt.

Statt einer Tandem Lösung mit der getrennten Betrachtung von Orten mit hoher Aufenthalts- und Lebensqualität einerseits und Orten mit hoher Entwicklungsdynamik andererseits bietet sich im östlichen Teilbereich des Plangebiets auf der „Insel“ zwischen der Ehinger Straße, Donaustetter Straße und der südlichen Erlenbachstraße die einzigartige Möglichkeit, die Stadtwerdung Erbachs mit einem strategischen Impuls auch räumlich erfahrbar zu machen. Eine neue Stadtmitte auf dieser bisher weitgehend vernachlässigten Fläche hat das Potenzial, die zukünftige Lebensqualität im westlichen Teil mit der Dynamik im östlich Teil in einer Stadt zu integrieren. Sie bietet darüberhinaus die vor dem Hintergrund des demografischen und gesellschaftlichen Wandels wichtige Möglichkeit zur Schaffung eines neuen und fußläufig für alle Einwohner und Besucher erreichbaren Stadtparks als identitätsstiftenden Ort.

Die Stadt am Park dient als Leitbild für den Prozess der Stadtwerdung über eine Zeitraum von ca. 25 Jahren. Im Rahmen eines integrierten Umsetzungskonzepts mit räumlichen Entwicklungszielen können die einzelnen vorgeschlagenen Maßnahmen drei Schritten zugeordnet werden.

Entwurf: 2014
Fläche: 11,7 ha
Programm: Erarbeitung inhaltlicher und räumlicher Entwicklungsperspektiven im Zuge der „Innenstadtoffensive“ Erbach
Auftraggeber: Stadt Erbach
Freiraum: lohrberg stadtlandschaftsarchitektur, Stuttgart

Leave a comment

Subscribe Scroll to Top