DARMSTADT 2030+ Forum#2

Beim zweiten Bürgerforum im Rahmen von „////Darmstadt weiterdenken – Masterplan 2030+“ haben wir zusammen mit unserem Partner asp Architekten Ideen für das Fokusthema „Trends und Dynamiken“ zu unserer Arbeit im Themenfeld „Wissenschafts- und Arbeitsstadt“ vorgestellt.

Kooperatives Planungsverfahren – Masterplan DA2030+: Eine Strategie für Darmstadt, 2017-2018

Forum#2 – Trends und Dynamiken, 8. Februar 2018

TRENDS UND DYNAMIKEN

  

 

 

Das Profil der Wissenschaftsstadt Darmstadt basiert bereits heute auf mehreren zukunftsfähigen Leitbranchen. Diese resultieren aus der langen Tradition als Wissenschafts- und Technologiestandort. Trotzdem forcieren globalisierte Trends und Dynamiken einen Wandel in der Arbeitswelt. Im Zuge der Entgrenzung und Entstandardisierung verschwimmen nicht nur immer mehr die Grenzen zwischen Arbeiten, Wohnen und Freizeit; auch wird der „klassische“ Arbeitsplatz zunehmend von neuen, flexiblen Arbeitsplatzformen (Home Office, Co-Working) abgelöst. Neue Technologien ermöglichen stadtverträgliche Produktionen und intensivieren somit auch die Diskussion über eine neue Mischung verschiedener Nutzungen in den Städten. Diese Trends verändern nicht nur die Arbeitswelt, sondern sind auch Impulsgeber einer Transformation der stadträumlichen Kulisse.

Derzeit präsentiert sich der Stadtraum Darmstadts zweigeteilt. Während sich im Westen Arbeitsstandorte konzentrieren, prägt die Wohnnutzung eine östlich gelegene Nord-Süd-Achse. Identifikationsträger und Wiedererkennungsmerkmale, wie Darmstadts Schätze, sind überwiegend in Wohnquartieren verortet und finden sich nur selten in Stadträumen des Arbeitens.

Vor dem Hintergrund einer kontinuierlichen Arbeitsplatzzunahme stellt sich die Frage nach einem verfügbaren und vielfältigen Flächenangebot. Entwicklungen im Außenbereich stehen nicht zur Verfügung, der Bestand bietet jedoch räumliche wie funktionale Potenziale. Diese gilt es besser auszunutzen und ihre bereits vorhandene Mischung gemischter, produktiver zu gestalten.

Entwurf: 2017 – 2018
Programm: Bürgerbeteiligung im Rahmen des kooperativen Planungsverfahrens Masterplan DA2030+
Auftraggeber: Wissenschaftsstadt Darmstadt
Partner: asp Architekten, Stuttgart

Leave a comment

Subscribe Scroll to Top