Kinderhaus Ohmstrasse

Neubau Kinderhaus mit 2 Regelgruppen und 3 Kleinkindgruppen in Metzingen

Realisierungswettbewerb 2009


Perspektive Eingang


Perspektive Garten


Ansicht Nord-West


Grundriss EG und Freianlagen

Das Kinderhaus teilt das Grundstück in einen Platz und Küchengarten vor dem Kinderhaus und der Spielwiese im Südosten des Grundstückes. Eine klare Gliederung in ein Sockelgeschoss und einem aufliegenden Baukörper strukturiert das Gebäude und schafft Orientierung für die unterschiedlichen Altersstufen. Die 3-6 Jährigen befinden sich im Erdgeschoss. Die Gruppenräume der 0-3 Jährigen befinden sich im Obergeschoss. Schützenswerter, alter Baumbestand wird erhalten. An der Ohmstraße entstehen fünf Parkplätze.

Alle Gruppenräume sind nach Süd-Osten bzw. Süden orientiert. Mit direkten Zugängen sind die Gruppenräume im Erdgeschoss mit dem Außenspielgelände verbunden. Im Obergeschoss sorgt eine breite Terrasse für Spielmöglichkeiten im Freien und den Zugang zur Spielwiese.

Um einen kleinen Marktplatz herum gruppieren sich Kreativraum, Wasser- und Sanitärbereich und die Gruppenräume. Diese inneren Verkehrsflächen ermöglichen besondere Raumerlebnisse, zwanglose Kontaktaufnahme sowie eine vielseitige Nutzung seitens der Kinder.

Vom Eingang an der Ohmstraße bis zur Spielwiese durchzieht die Rambla das Kinderhaus. An diese Achse lagern sich wichtige Funktionen an, Die Verschränkung von Mehrzweckraum und Eingangsbereich im Übergang zu den Freiflächen ermöglicht eine vielseitige Nutzung für Feste, Flohmarkt, Ausstellungen und Aktionen aller Art.

Entwurf: 2009
Fläche: BGF 900 m²
Programm: Neubau Kinderhaus mit 2 Regelgruppen und 3 Kleinkindgruppen
Auftraggeber: Stadt Metzingen
Freiraum: Sinz-Beerstecher Böpple, Stuttgart
Partner: metris Architekten Andreas Bartels Thorsten Erl
Kosten: 1.500.000 Euro

Leave a comment

Subscribe Scroll to Top